Mayersche vertreibt elektronisches Lesegerät: Iliad im neuen Regal an der Kö

Die Mayersche antwortet auf Amazon: Mit der Eröffnung der neuen Filiale auf der Kö in

Simone Thelen zeigt den iLiad

Düsseldorf wird die Mayersche auch der erste Laden in Deutschland sein, der auch ein ein elektronisches Lesegerät für E-Books im Regal stehen hat (siehe Titelgeschichte BuchMarkt 8/2008 – im PDF-Format hier [mehr…]] ).

Sie vertreibt den iLiad von iRex, auf dem bereits (vorerst englische) 50 E-Books vorinstalliert sind, wie Pressesprecherin Simone Thelen heute bei der Führung durch den neuen Laden verriet.

Fünf verschiedene Standardanschlüsse bietet das Gerät vom USB-Stick-Zugang bis zum Internetanschluss per Ethernet-Kabel. Die Betriebszeit der Batterie sol bis zu einer Woche halten. Damit lassen sich nicht nur Bücher, sondern auch Zeitungen lesen lassen. Mit einem Touch-Screen und Eingabestift lassen sich auch Kommentare machen.

Die vielen Anschlüsse zeigen noch die Krux: Es gibt zu viele Standards, auf die derzeitig noch Rücksicht genommen werden müssen. Dennoch ist damit ein erster Versuch gestartet, auf dem deutschen Markt zu landen.

Die Mayersche wird dabei mit libri.de zusammenarbeiten, wo das Gerät bereits seit einiger Zeit online angeboten wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.