Holtzbrinck-Verlage nutzen Gemstar eBook als Plattform

Fünf Verlage der Holtzbrinck-Gruppe, nämlich Alexander Fest, Argon, Rowohlt, S.Fischer, die Verlagsgruppe Droemer-Weltbild sowie Kiepenheuer und Witsch, an dem Holtzbrinck beteiligt ist, werden die von der Firma Gemstar eBook angebotene E-Book-Plattform nutzen und Titel ihres Programms, darunter viele Bestseller, zum Download bereitstellen. Dr. Rüdiger Salat, für die Buchverlage zuständiger Geschäftsführer, sei dies eine Möglichkeit, „neue, junge Zielgruppen anzusprechen und unseren Autoren eine interessante Verwertungsform ihrer Inhalte zu bieten.“ Hermann Salmen, Geschäftsführer von Gemstar eBook Deutschland, sieht sich mit diesem „Coup“ in der Firmenstrategie bestätigt: „Content-Sicherheit für unsere Partner-Verlage und das Leseerlebnis digitaler Bücher für den Leser stehen an erster Stelle. Unsere eBook-Leser können sich auf ein breites Angebot an Top-Titeln freuen.“ (sh. auch Interview mit Hermann Salmen in der April-Ausgabe des Buchmarktes)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.