E-Reader große Hoffung auf Consumer Electronics Show / Bookeen mit neuem Gerät

Neben Tablets und 3-D-Fernsehern sind vor allem E-Book-Reader auf der Consumer Electronics Show (CES) ein großes Thema, berichtet das ORF. Größer, mit Touchscreen oder gleich zwei Displays und weiteren Funktionen ausgerüstet, versuchen sie die Konkurrenz auszustechen. Sie sind zudem die große Hoffnung der Zeitungsindustrie.

Damit könnte das E-Reader-Thema weiter das große Thema bleiben. Auch Samsung soll mit einem eigenen Modell vertreten sein. Die ORF-Online-Redaktion einen Überblick über die neusten Ideen zusammengestellt, die Sie hier einsehen können. Auch Spiegel-Online hat einige Geräte bereits getestet, http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,670754,00.html

Lesen.net berichtet gesondert darüber, dass der bereits eingeführte französische eBook Reader Spezialist Bookeen auf der weltgrößten Computermesse CES ebenfalls ein neues Produkt vorgestellt hat. Das Cybook Orizon ist auf den ersten Blick zwar nur ein zu groß geratener Cybook Opus, doch im unscheinbaren Sechs-Zoller stecke spannende neue Technik, so das Online-Portal.

So sei im Cybook Orizon ein kapazitiver Touchscreen verbaut, wie er etwa auch im iPhone zur Anwendung kommt. Wesentlicher Vorteil gegenüber resistiven Touchscreens (wie im Sony Reader Touch Edition) sind deutlich geringere Spiegelungen auf der Oberfläche, anders als Devices mit Wacom-Touchscreen (z.B. von Hanvon) lässt sich das berührungsempfindlcihe Display aber trotzdem mit den Fingern bedienen. Spekluliert wird, dass das neue Gerät bereits im Frühsommer auf die internationalen Märkten zu haben sein wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.