knk kooperiert mit WMD Vertrieb GmbH und ermöglicht weitere standortübergreifende Prozesse

Die knk Business Software AG gibt die Kooperation mit dem Ahrensburger Systemhaus WMD Vertrieb GmbH bekannt. Mit der Kooperation erweitert das Kieler Softwarehaus erneut sein Produktportfolio.

Im Fokus der Kooperation steht die Anbindung des Archivierungssystems Easy Enterprises an Microsoft (MS) Dynamics. Durch die Schnittstelle zwischen beiden Systemen können Daten aus MS Dynamics direkt in das Archivsystem Easy Enterprises überführt werden. Umgekehrt wird auch die Zuordnung von gescannten Dokumenten aus dem Archivsystem zu in MS Dynamics erfassten Geschäftsvorfällen unterstützt.

Sven Wischhusen, COO der knk Business Software AG, fasst die Vorteile der neuen Kooperation wie folgt zusammen: „Wir wollen unseren Kunden so viel Service aus einer Hand bieten, wie nur möglich. Wir kennen unsere Kunden sehr gut. Daher können wir die Projekteinarbeitungszeit auf ein Minimum reduzieren und gemeinsame Projekterfahrungen nutzen.“

Einen weiteren Vorteil der Verbindung beider Systeme sehen die Partner in der Unterstützung von Unternehmen bei der Standardisierung standortübergreifender Prozesse. „Ein Beispiel hierfür wäre der Rechnungsfreigabeprozess. Durch effizientes, standardisiertes Vorgehen können Skontofristen genutzt und Mahngebühren vermieden werden“, erklärt Wischhusen weiter.

Auch gesetzliche Rahmenbedingungen, wie die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) können für Unternehmen ein Grund sein, sich eingehender mit einer Schnittstelle zwischen Enterprise Resource Planning (ERP) Software und Archivierungssystem zu befassen. Diese gesetzliche Vorschrift besagt, dass alle digital erhaltenen Daten auch digital archiviert werden müssen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.