HMH-Insolvenzverfahren eröffnet – Ziel ist Weiterführung des Unternehmens

Am 1. Februar wurde über das Vermögen der HMH Hamburger Medien Haus Vertriebs GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Sven-Holger Undritz von der Kanzlei White & Case ernannt, der in den letzten drei Monaten auch als vorläufiger Insolvenzverwalter für HMH im Einsatz war.

Der Geschäftsbetrieb bei HMH läuft auch nach Eröffnung des Verfahrens auf den bekannten zwei Schienen weiter: Vertrieb und Publishing.

Die HMH wurde 1995 als Vertriebsgesellschaft für elektronische Medien gegründet. Das als hundertprozentige Tochter der Hexaglot Holding GmbH zur Langenscheidt-Verlagsgruppe München gehörige Verlagsunternehmen zählt heute 20 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 12 Mio. Euro.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.