Der Verlag Mohr Siebeck hat Rechtsform geändert

Zur “Sicherung der selbständigen Fortführung” hat sein bisher als Einzelkaufmann firmierender Inhaber Dr. h.c. Georg Siebeck den Verlag Mohr Siebeck in eine GmbH & Co. KG umgewandelt.

Einziger Gesellschafter bleibt vorerst er selbst. In die Geschäftsführung sollen aber neben ihm Dr. Franz-Peter Gillig und Dr. Henning Ziebritzki berufen werden, die bisher schon für große Teile des Programms verantwortlichen sind.

Georg Siebeck: “Wenn der Verlag in seiner Besonderheit seine Selbständigkeit behalten soll, darf er auf Dauer nicht vom Wohl und Wehe einer einzigen Person abhängig sein.
Die Familie soll diesen Verlag als Gesellschafter auch dann fortführen können, wenn keiner die Geschäftsführung übernehmen kann oder will. ”

Deshalb wird er in eine Rechtsform überführt (GmbH & Co. KG), in der er zunächst alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer bleiben kann, in der sich aber zu gegebener Zeit geeignete Familienmitglieder als Mitgesellschafter die Verlagstradition aneignen können. Und Siebeck: “Vor allem aber können so Franz-Peter Gillig und Henning Ziebritzki neben mir die Geschäftsführung übernehmen. Sie sind vielen Autoren des Verlages bekannt und zeichnen schon seit Jahren für große Teile des Programms von Mohr Siebeck verantwortlich. Und sie stehen dafür, daß das Programm, der Inhalt der Bücher, das Bestimmende für den Verlag bleibt, und daß es weiter heißen kann: Artibus ingenuis.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.