Der Europa Verlag veranstaltet eine Schatzsuche

Wie bereits in der Frühjahrsvorschau 2002 angekündigt, hat der Europa Verlag einen Überraschungstitel geplant.
Anhand des Buches können Urlauber und Einheimische in ganz Norddeutschland von Juni bis August auf Schatzsuche gehen.
Bis jetzt ist weder der genaue Titel noch der Name des Autors bekannt, alle Verlagsmitarbeiter sind zum Stillschweigen verpflichtet. Alles was man weiß, ist dass es ein Roman über die Geschichte Norddeutschlands sein wird. Der gesuchte Schatz hat einen Wert von 5000 Euro und wurde vom Goldschmied Henning Boetius gefertigt. Der Geschäftsführer des Europa Verlags, Vito von Eichborn, hatte schon lange die Idee zu so einer Aktion, aber bisher fehlte im das passende Buch dafür: „Jetzt stieß ich hier im Norden auf den großartigen Autor für diesen Roman – denn natürlich macht das Ganze nur Sinn, wenn das Buch richtig gut ist und den Aufwand rechtfertigt.“ Am 30. Mai wird um 11 Uhr im Museum für Hamburgische Geschichte am Holstenwall 24 in Hamburg die Suche mit einer Pressekonferenz eingeläutet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.