Cornelsen Schulverlage übernehmen von Kösel das Schulbuchprogramm

Dr. Anja Hagen

Die Cornelsen Schulverlage übernehmen zum 1. November 2014 von Random House das Schulbuchprogramm des Münchner Kösel Verlags (ca. 100 Titel) und erweitert damit sein Portfolio um das Schulbuchprogramm im Bereich Katholische Religion. Mit den Marken Cornelsen, Volk und Wissen, Oldenbourg, Patmos und jetzt Kösel Schulbuch sind die Cornelsen Schulverlage damit “deutschlandweiter Marktführer für den Religions- und Ethikunterricht in den allgemeinbildenden Schulen”.

Die Cornelsen Schulverlage investieren mit dem Erwerb des Kösel Schulbuch-Programms in den “Ausbau des schulischen Kerngeschäfts”, wie Dr. Anja Hagen, Geschäftsführerin der Cornelsen Schulverlage, erläutert: „Mit den erfolgreichen Titeln von Kösel können wir künftig Bildungsmedien für die komplette Bandbreite des Religions- und Ethikunterrichts in Deutschland anbieten. Die Schulbüchern und Unterrichtsmaterialien für den katholischen, interreligiösen und orthodoxen Religionsunterricht ergänzen und erweitern unser Portfolio perfekt.“

Dr. Frank Sambeth, CEO der Verlagsgruppe Random House, fügt hinzu: „Wir sind fest davon überzeugt, dass das Umfeld eines klassischen Schulbuchverlages für die strategische Weiterentwicklung des Kösel Schulbuchs entscheidende Vorteile bietet. Der Kösel Verlag mit seinen Programmen zu den Themenschwerpunkten Psychologie, Pädagogik, Religion und Gesellschaft ist davon nicht berührt und bleibt weiterhin unter dem Dach der Verlagsgruppe Random House.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.