Brockhaus will mit Schulbüchern wachsen

Das Bibliographische Institut & F.A.Brockhaus AG hat im Jahr 2002 mit einem Erlös von 57,1 Mio. (nach 62,7 in 2001) die eigene Umsatzerwartung übertroffen und immerhin noch 4,52 Mio. Überschuss erzielt (im Vorjahr lag er bei 4,7 Mio). Das teilte Vorstandssprecher Alexander Bob in Mannheim mit. Mit der vor kurzem erworbenen Mehrheitsbeteiligung am Berliner Schulbuchverlag Paetec (siehe unsrere damalige Meldung ([mehr…]) will das mehrheitlich (zu 88 %) im Besitz der Familien Langenscheidt befindlich Unternehmen vor allem im Schulbuchbereich weiter wachsen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.