Bonnier-Verlage mit neuer Service-Einheit “Distribook”

Klaus Maier-Fink

Die Bonnier Verlage starten am 1. Juni 2012 mit der Neugründung Distribook ein eigenes Auslieferungs- und Serviceteam, mit dem sie künftig “noch schneller und reibungsloser” den Buchhandel betreuen wollen. Der Buchdienst Stuttgart wird dann aufgegeben.

Die Idee: Buchhändler sollen bei Distribook für alle Bonnier Verlage (arsEdition, Carlsen, Piper, Thienemann, Ullstein und Hörbuch Hamburg) einen persönlichen Ansprechpartner für ihre Wünsche und Fragen haben. Im Hintergrund von Distribook soll weiter die bewährte Auslieferungslogistik der KNO VA für eine reibungslose Abwicklung der Lieferungen sorgen.
Leiter der neuen Service-Einheit wird Klaus Maier-Fink (Foto). Der gelernte Sortimentsbuchhändler war vorher elf Jahre im Außendienst für Carlsen und Thienemann in Bayern tätig, und davor (bis 2000) über acht Jahre Leiter der Bahnhofsbuchhandlung Augsburg Hbf.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.