Bastei Lübbe AG baut Digital-Geschäft weiter aus und übernimmt Shopplattform beam-ebooks

Die Bastei Lübbe AG hat per 1. 9. 2014 die Online-Shopplattform beam-ebooks.de übernommen. Mit der 100-prozentigen Übernahme der auf E-Books spezialisierten Web-Plattform wollen die Kölner ihr Portfolio im Bereich neue Medien erweitern: „Die Übernahme von beam-ebooks.de ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer digitalen Strategie“, erklärt Bastei-Lübbe-CEO Thomas Schierack.

beam-ebooks.de ist in den vergangenen zehn Jahren stark gewachsen. Die Plattform hat aktuell 230.000 Titel im Angebot verfügt bereits über rund 400.000 Kunden. Für Bastei Lübbe sei das Unternehmen in vielerlei Hinsicht attraktiv: Christoph Kaufmann habe mit beam-ebooks einen Shop aufgebaut, der sich an den Bedürfnissen seiner zahlenden Kunden, der Leser, orientiert und Qualität und Service bietet. “Dies passe perfekt zur Geschäftsphilosophie der Bastei Lübbe AG” sagt Jörg Plathner, im Bastei-Lübbe-Vorstand verantwortlich für das digitale Geschäft. Auch ergänzten die beam-Themenwelten im Serienbereich sowohl das Portfolio als auch die ‘Own-IP-Strategie’ von Bastei Lübbe. Beide Unternehmen verbindet eine langjährige Kooperation: „Bastei Lübbe arbeitet ebenso wie unsere Selfpublishing-Plattform BookRix seit Jahren erfolgreich mit beam zusammen – beide profitieren vom hervorragenden Service von beam“, so Plathner.

Das Grundprinzip von beam, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, soll auch nach der Übernahme erhalten bleiben. „beam wird beam bleiben“, versichert Plathner. Aktuelle Kunden könnten sich auch in Zukunft über ein breites Angebot und perfekten Service freuen. „Wir werden den Shop ganz gezielt weiter für den Leser optimieren, damit beam-ebooks.de der beste E-Book-Shop für Bücherfans bleibt“, so Plathner.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.