Axel Springer Verlag ändert Prioritäten: Erst Netz, dann Zeitung

Der Axel Springer Verlag läutet eine Trendwende auf dem Zeitungsmarkt ein. Alle Artikel werden zuerst im Internet erscheinen und am nächsten Tag dann im Printmedium. Das ließ der Verlag gegenüber dem österreichischen Standard verlauten.

Damit gelte für den Verlag: Online zuerst, wird die neue Devise von Matthias Doepfner, Springer Vorstandschef zitiert. Springer reagiere damit auf dem Umbruch im Medienmarkt.

Welche weiteren Konsequenzen das hat, finden Sie

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.