Ausweg aus der Bundle-Misere? Kein & Aber hat einen Vorschlag

Der Verlag Kein & Aber wird dem neuen Roman von David Nicholls Drei auf Reisen keinen Downloadcode für das entsprechende E-Book mehr beilegen, sondern einen Code für eine bislang unveröffentlichte Kurzgeschichte von Nicholls. Bei diesem Modell ist die umstrittene neue Bundle-Besteuerung hinfällig: Die Kurzgeschichte ist sonst nirgendwo erhältlich. Buchhändler müssen somit keine komplizierte Doppelbesteuerung fürchten.

Seit zwei Jahren bot Kein & Aber jedem Käufer einer gebundenen Neuerscheinung das „E-Book-Inside“ an – mit beachtlichem Erfolg, denn zahlreiche Downloads konnten verzeichnet werden. „Wir wollen die Attraktivität des Hardcovers erhöhen“, so Verleger Peter Haag. „Gleichzeitig sollen die Buchhändler in den digitalen Vermarktungsprozess eingebunden werden. Der Buchmarkt ist flexibel, das ist schließlich seine größte Stärke.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.