Auch Zürcher Tages-Anzeiger plant jetzt eine Billig-Reihe

Die erfolgreichen Billig-Bibliotheken von „Süddeutscher Zeitung“, „BILD“ und „Brigitte“ scheinen nun auch die Schweizer Presse inspiriert zu haben:

Die Zürcher Tageszeitung „Tages-Anzeiger“ von Tamedia lanciert nun eine solche Buchreihe mit einem voraussichtlichen Einzelverkaufspreis von 12.80 Franken (ca. 8.20 Euro).

Laut gut informierten Kreisen aus dem Konzern sollen es nur Bücher von Schweizer Autorinnen und Autoren sein. Was noch offen ist: ob die Bücher noch dieses Jahr vor Weihnachten oder erst 2006 auf den Markt kommen. Unbekannt ist auch noch, wie der Vertrieb und die Auslieferung organisiert werden.

Urs Heinz Aerni

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.