Arche Literaturverlag feierte 70 Jahre „lesen leben“

Der Arche Literatuverlag feierte gestern im Hamburger Literaturhaus sein 70-jähriges Bestehen. Im ausverkauften Haus begrüßte Verlegerin Silke Weitendorf die Gäste, darunter 100 Wegbegleiter des Verlags, und berichtete von den Anfängen.

v.l. Ulrike Ostermeyer, Pia Ziefle, Brittani Sonnenberg, Silke Weitendorf, Michel Bergmann

Verlagsleiterun Ulrike Ostermeyer dankte den Arche-Autoren: „Stilvoller und hanseatischer könnten wir die neuen Segel des 70 Jahre alten Verlagsschiffes nicht setzen, während wir ein wenig zurückblicken, aber vor allem nach vorn schauen. Die Arche als literarisches Rettungsboot, als Zuhause für Autoren aus aller Welt, die wie Michel Bergmann, Brittani Sonnenberg und Pia Ziefle von einer modernen Vermessung der Welt erzählen, vom Unterwegssein und der Suche nach einer inneren wie äußeren Heimat.“

Dazu gab es literarische Höhepunkte aus dem aktuellen Programm. So las die Autorin Brittani SOnnenberg aus ihrem Debütroman Heimflug und Pia Ziefle aus Länger als sonst ist nicht immer. Den Abschluss machte Michael Bergmann mit einer Lesung aus Alles was war.

Zu den Gästen gehörten unter anderem die Autoren Gisela Stelly und Ralph Dohrmann sowie die Übersetzerin Brigitte Jakobeit.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.