Book2look ist die "einzige Leseprobenlösung, die auch für den kleinen, unabhängigen Buchhändler, so er denn einen Online Shop hat, funktioniert" Verlage der Holtzbrinck-Gruppe setzen auf book2look

Durch Klick auf Logo mehr Infos

Zehn Jahre hat Ralph Möllers „daran gearbeitet“, auch die Verlage der Holtzbrinck-Gruppe von der von ihm entwickelte Plattform für Online-Leseproben Book2look zu überzeugen, jetzt ist es ihm „gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Frankfurter Buchmesse gelungen, auch diese Hürde zu nehmen“: Den Anfang macht in diesen Tagen die Verlagsgruppe Droemer Knaur, die anderen Verlage der Gruppe (Argon, S. Fischer Verlage, Groh, Kiepenheuer & Witsch und Rowohlt) werden in Kürze folgen und künftig Book2look einsetzen.

Book2look-Widgets, genannt „Biblets“, haben bislang weltweit schon über 120 Mio. Views und Kundenkontakte erzielt, davon über 20 Mio. allein im Jahr 2019. Mit den Titeln der Holtzbrinck-Verlagsgruppe werde die Reichweite noch einmal rasant steigen sagt Möllers, der  Geschäftsführer und Mitgründer der Book2look International GmbH: „Letztlich hat nicht nur der größere Leistungsumfang, sondern künftig auch auch die Tatsache, dass unsere Lösung beständig weiterentwickelt wird, die Kollegen in der Verlagsgruppe überzeugt“

Und er sagt: „Book2look ist übrigens wirklich die einzige Leseprobenlösung, die auch für den kleinen, unabhängigen Buchhändler, so er denn einen Online Shop hat, funktioniert. Wir stellem jedem Buchhändler kostenlos personalisierte Biblets mit seinem Banner, seinen Shop Links, seinen Social Media Links zur Verfügung. Bisher haben das die Buchhändler aber leider noch nicht richtig wahrgenommen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.