Fortbestand der Standardwerke gesichert Verlag Eugen Ulmer übernimmt das Landwirtschaftliche Lehrbuch von BLV

Bereits zum 30. Oktober hat der Verlag Eugen Ulmer das Landwirtschaftliche Lehrbuch der BLV Buchverlags übernommen.

Die Lösung für die Programmfortführung des Ausbildungswerks nach der Schließung von BLV wurde gemeinsam mit dem Bayerischen Bauernverband, dessen Partner der Verlag Eugen Ulmer ist, erarbeitet und beschlossen. Zum Lehrbuchprogramm gehören sechs Titel, darunter die Standardwerke Agrarwirtschaft Grundstufe Landwirt sowie Agrarwirtschaft Fachstufe Landwirt von Horst Lochner.

„Wir sind stolz, dass wir das Landwirtschaftliche Schulbuch von BLV im Ulmer-Portfolio ergänzen können und in diesem Bereich unsere Kompetenz so noch weiter ausbauen können“ kommentiert Verleger Matthias Ulmer. Mit seinen Schulbüchern im Bereich der Berufsausbildung sowie Lehrbüchern für das Hochschulstudium und die Meisterausbildung ist Eugen Ulmer der einzige Fachverlag, der die landwirtschaftliche Fachkompetenz und die Spezialkompetenz für diesen Bildungsbereich vereint. In den vergangenen Jahren wurde im Verlag bereits eine Lernplattform für Berufsschüler im Gartenbau aufgebaut. Nun soll unter dem Dach des Stuttgarter Verlagshauses für das Landwirtschaftliche Lehrbuch eine digitale Zukunftsstrategie erarbeitet werden.

Die Schwerpunkte des 150 Jahre alten Verlag Eugen Ulmer liegen generell auf angewandten Naturwissenschaften: Landwirtschaft, Nutz- und Heimtiere, Veterinärmedizin und Forstwirtschaft sowie Garten und Pflanzen, Garten- und Landschaftsbau, Ökologie und Naturschutz. Das Programm umfasst neben 25 Fachzeitschriften rund 1.600 Buchtitel sowie ein breites Angebot digitaler Medien und Dienstleistungen.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.