Regionalbuchtage 2016 vom 15. bis 30. September unter dem Dach von „Vorsicht Buch!“

Zu den zweiten bundesweiten Regionalbuchtagen unter dem Dach von „Vorsicht Buch!“ vom 15. bis 30. September sind Buchhandlungen und Verlage aufgerufen, ihren Kunden die eigene Region aus verschiedenen Blickwinkeln näherzubringen. Aktionen rund um regionale Koch- und Backbücher, Stadtführer oder Kriminalfälle vor der eigenen Haustüre sind Möglichkeiten, die eigene Region für zwei Wochen in den Vordergrund zu stellen – unter dem Motto „Heimat erlesen“.

Buchhandlungen können regionale Titel oder andere Aspekte des Themas Heimat in ihrem Laden sichtbar machen, etwa durch Thementische oder Schaufenstergestaltung. Zudem können sie Veranstaltungen planen, etwa Lesungen in Mundart oder Verköstigungen von regionalen Spezialitäten. Hier kann es sich lohnen, regionale Verlage und andere Kulturschaffende anzusprechen, um Kooperationen zu vereinbaren.

Verlage mit regionalem Angebot sind aufgerufen, Buchhandlungen vor Ort anzusprechen und gemeinsam Veranstaltungen mit ihren Autoren wie Lesungen oder Gesprächsrunden zu planen. Darüber hinaus können Verlage etwa thematisch passende Herbst-Titel in Marketing und Pressearbeit unter das Thema „Heimat erlesen“ stellen.

Weitere Informationen: http://www.boersenverein.de/de/portal/Regionalbuchtage/1015769

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.