Präsentation bei Apfelwein

Lena Renold (l.), Monika Peetz

Einen besonderen Ort für eine Buchvorstellung wählten der Verlag Kiepenheuer & Witsch und der Vertreter Raphael Pfaff: Am Mittwoch, 25. April, hatten sie in das historische Gasthaus Zur Sonne in Frankfurt eingeladen.

Buchhändlerinnen und Buchhändler vom Bücherhaus Jansen, Rüsselsheim, den Hugendubel-Filialen Darmstadt und Wiesbaden, Carolus, Eselsohr, Schutt und der Camp-Buchhandlung in Frankfurt sowie der Buchhandlung Bollinger in Oberursel waren der Einladung gefolgt.

Zunächst stellte Lena Renold, KiWi-Vertrieb, die Autorin Monika Peetz kurz vor. Bereits vor ihrem erfolgreichen Debüt Die Dienstagsfrauen, erschienen 2010 und 2011 verfilmt, war sie als Dramaturgin, Redakteurin und Drehbuchautorin tätig. Mittlerweile lebt die Schriftstellerin in Amsterdam.

In ihrem neuen Buch Sieben Tage ohne gehen die fünf Dienstagsfrauen heilfasten – doch hinter dieser Kur steckt noch eine ganz andere Geschichte, nämlich die von Eva auf der Suche nach ihrem Vater.

Die Autorin las aus ihrem neuen Roman, nahm sich Zeit für Gespräche mit den Buchhändlerinnen und Buchhändlern und plauderte aus ihrem Leben.

Ein etwas anderer Buchabend – zwar war im Roman von Heilfasten die Rede, die Tische im Gasthaus „Zur Sonne“ allerdings waren reichlich gedeckt mit Handkäs und Apfelwein und weiteren hessischen Spezialitäten.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.