Niederländisches Lesefestival „DAS MAG“ am 24. Juni in Berlin / Magazin bei mairisch

Vor ihrem Gastland-Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert sich die junge Literaturszene aus Flandern und den Niederlanden am 24. Juni bei einem neuartigen Lesefestival in Berlin. Veranstalter ist der Verlag DAS MAG aus Amsterdam.

DAS MAG gibt das gleichnamige Literaturmagazin heraus und greift mit seinen Leseclub-Festivals aktuelle Themen und Trends auf. Nach Stationen in Amsterdam, Antwerpen, Gent und London kommt das Festival nun auch nach Berlin. Am 24. Juni will das DAS MAG-Team die Mitte der Stadt in einen großen Leseclub verwandeln. Zum Konzept gehört auch eine anschließende Party.

Konkret ist folgender Ablauf vorgesehen. Über die Stadt verteilt finden an diesem Abend gleichzeitig zwölf Leseclubs statt. Bereits einen Monat vor dem Event erhalten die angemeldeten Besucher des Festivals ihr auf der Festival-Website ausgewähltes Buch kostenlos mit der Post und können es in Ruhe lesen. Dann treffen sich maximal je 25 Leser, ein Moderator und der Autor oder die Autorin des Buches und sprechen darüber in ungezwungener, lockerer Atmosphäre. Die beteiligten Autoren haben für diesen Abend extra noch einmal monatelang ihr Deutsch aufpoliert. Anschließend treffen sich alle Leseclub-Besucher, Autoren und Moderatoren zur großen Aftershow-Party in der Bar Babette in der Karl-Marx-Allee.

Diese sechs jungen Autoren, deren Bücher soeben auf Deutsch erschienen sind oder demnächst erscheinen werden, nehmen am Festival teil: Saskia de Coster (Wir & ich, Tropen), PB Gronda (Straus Park, Luchterhand), Bregje Hofstede (Der Himmel über Paris, C.H. Beck), Arjen Lubach (Der fünfte Brief, btb), Yves Petry (In Paradisum, Luftschacht) und Niña Weijers (Die Konsequenzen, Suhrkamp).

Außerdem dabei sind Jenny Erpenbeck(Gehen, ging, gegangen, Knaus), Verena Güntner (Es bringen, Kiepenheuer & Witsch), Vea Kaiser (Makarionisso Oder die Insel der Seligen, Kiepenheuer & Witsch), Karen Köhler (Wir haben Raketen geangelt, Hanser, Nis-Momme Stockmann (Der Fuchs, Rowohlt)und Nell Zink (Der Mauerläufer, Rowohlt).

Zum Festival erscheint im mairisch Verlag das DAS MAG-Magazin (ausgezeichnet u.a. mit dem Red Dot Award und dem European Design Award) in einer einmaligen Sonderausgabe erstmals auf Deutsch – als ein Best Of der jungen Autorinnen und Autoren aus den Niederlanden und Flandern. Mit Erzählungen, Gedichten und Essays von Lize Spit, Joost de Vries, Maartje Wortel, Jan Postma, Maud Vanhauwaert u.a. sowie mit unveröffentlichten Texten von etablierten Autoren wie Herman Koch, Dimitri Verhulst, Connie Palmen, Gerbrand Bakker, Charlotte Mutsaers und Tom Lanoye.

Der Eintritt zum Festival kostet 15,00 Euro (erm. 12,50 Euro), inklusive Buch, Leseclub und Party. Weitere Informationen gibt es hier: http://www.dasmag.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.