Linke Buchtage Berlin – vom 19. bis 21. Mai im Mehringhof

Vom 19. bis 21. Mai 2006 werden die Linken Buchtage Berlin, im Mehringhof (Gneisenaustr. 2a, Berlin-Kreuzberg), stattfinden. Damit wird dem unabhängigen und linken Verlagswesen eine weitere Möglichkeit neben der Linken Literaturmesse in Nürnberg gegeben, seine Bandbreite an Publikationen mit Verkaufsständen und Veranstaltungen zu präsentieren.

Mit den Linken Buchtagen Berlin soll dem interessierten Publikum in Berlin und Umgebung (ohne Eintritt!) an einem Wochenende die Möglichkeit gegeben werden, sich über das Programm unabhängiger, linker Verlage und Initiativen zu informieren. Bei den Linken Buchtagen Berlin der Jahre 2002 bis 2004 nutzten jeweils rund 1.500 BesucherInnen dieses Angebot (im Jahr 2005 machten die Linken Buchtage eine kreative Pause, um nun wohlüberlegt erneut zu starten).

Darüber hinaus bieten die Linken Buchtage Berlin eine Möglichkeit für Verlage, durch Lesungen und Veranstaltungen den Dialog mit ihrem Publikum zu intensivieren und so herauszufinden, wie Neuerscheinungen und deren Gestaltung angenommen werden. Diverse Buchpräsentationen und Vorträge werden zu diesem Zweck ebenfalls genutzt. Das Programm der Linken Buchtage Berlin wird von allen teilnehmenden Verlagen selbst gestaltet. Anmeldeschluss für Verlage ist der 30. März 2006.

Veranstalter: Förderverein Netzwerk Selbsthilfe e.V.
Unterstützer: Assoziation Linker Verlage (aLiVe) * AurorA Buchversand * Mehringhof * Buchhandlung Schwarze Risse * Verbrecher Verlag

Sie erreichen die Organisatoren unter

Telefon: 030/28385954
linke.buchtage@gmx.net oder www.linkebuchtage.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.