Klett-Cotta: Das Glück muß geweckt werden

Anlässlich des 25sten Geburtstags von Klett-Cotta veranstaltet der Verlag eine Lesung und Gespräch zu dem Thema „Das Glück schläft in den Büchern – man muss es nur wecken“. Der Herausgeber der gerade erschienenen Anthologie, Franz Josef Wetz, diskutiert mit den beiden Romanautoren Juan Manuel de Prada und Jaap Scholten, mit dem Philosophen Robert Spaemann und dem Psychotherapeuten Jürg Willi. Gedichtrezitationen werden von Oliver Mannel und Stefanie Köhler, beide von der Akademie für gesprochenes Wort, vorgetragen. Die Veranstaltung findet am 3. Mai um 20 Uhr im Literaturhaus Stuttgart statt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.