Ein „echter Picasso“ in der Sammlung Berggruen in Berlin

Der Veranstaltungsort war treffend gewählt. Mitten in der Sammlung Berggruen, umgeben von Werken seines berühmten Großvaters, stellte Olivier Widmaier Picasso seine Biografie „Picasso – Porträt einer Familie“ vor. Ein Missing Link in den zahlreichen Biografien über den berühmtesten Maler des 20. Jahrhunderts, wie Prestel-Verleger Jürgen Tesch betonte. Da der 42-jährige Jurist Olivier Widmaier Picasso aus familieninternen Quellen schöpfen konnte, außerdem Verwandte und Freunde seines Großvaters wie den Kunstsammler Heinz Berggruen befragte, sei ihm eine Innenansicht der verzweigten Familie gelungen, die zum Verständnis der Person beitrage.
Im Foto von links nach rechts: Heinz Berggruen, Olivier Widmaier Picasso, Jürgen Tesch

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.