Drittes Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen in München

Unter dem Motto „Über den Bücherrand“ veranstalten die Jungen Verlagsmenschen e.V. am 9. Juli ihr drittes Jahrestreffen. Die Veranstaltung wird in diesem Jahr von der Regionalgruppe München ausgerichtet und findet in den Räumen der Verlagsgruppe Random House statt.

Nach der offiziellen Mitgliederversammlung wird Dr. Frank Sambeth, Mitglied der Geschäftsleitung von Random House, die Jungen Verlagsmenschen mit einem Vortrag zur Zukunft der Branche begrüßen. Danach sollen Start-ups und junge Unternehmensgründer in einem Speed-Dating zu Wort kommen: Es werden Ideen vorgestellt, die sich jenseits des gedruckten Buches und des traditionellen Verlagswesens in der Branche etablieren konnten. Als Referenten nehmen Sönke Schulz / Sandra Latußeck von tredition, Karla Paul / lovelybooks.de, Michael Dreusike / Paux, Annabella Weissl, Google Books / Google Editions und Albrecht Mangler / Sibylle Bauschinger von bilandia teil.

Grundlagen-Workshops in den Bereichen Lektorat, Presse, Vertrieb, Marketing, Lizenzen, Herstellung sollen den Tag abrunden und als Weiterbildung für Berufseinsteiger und Interessierte aus anderen Abteilungen dienen. Referenten: Markus Desaga / DVA, Siedler, Manesse, Pantheon, Antonia Gohl / Herstellung cbj, Regina Seitz / Agentur Meller, Theresa Schenkel / Droemer Knaur, Florian Andrews / Corso und Verónica Reisenegger / Sondereditionen MERIAN.

Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, Autor und Übersetzer, macht sich zum Abschluss des Treffens in einem Vortrag darüber Gedanken, ob und wie wir im Jahr 2050 lesen werden.

Das Jahrestreffen der Jungen Verlagsmenschen kostet 25 Euro für Mitglieder und 35 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldeschluss ist der 27. Mai. Mehr Informationen zur Anmeldung und zum Ablauf gibt es unter www.jungeverlagsmenschen.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.