Die Sortimentertagung der VVA brachte Anregungen zum Thema Nonbooks

Zur diesjährigen VVA-Sortimentertagung trafen sich vor wenigen Tagen Buchhändler aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen in Bad Oeynhausen. Auf Einladung von VVA-Chef Stephan Schierke informierten sie sich über Neuigkeiten aus der Verlagsauslieferung und Trends in der Branche.

Entsprechend dem Veranstaltungsthema „Bücher und mehr – Nonbooks im Buchhandel“ ging es in Kurzvorträgen und Diskussionsrunden in erster Linie um eine Erweiterung des Angebotes zum Beispiel um Spiele oder Schreibwaren.

Zu den Referenten gehörten Antje Buhl, Verkaufsleiterin Buchhandel Franckh-Kosmos Verlag, Kaja Hoppe, Marketingleiterin Spielwaren Franckh-Kosmos Verlag, Hermann Hutter, Mitgesellschafter des Zoch Verlags, und Michael Hopf, Vertriebsleiter der Firma HABA aus Bad Rodach. Aus Sicht des Sortiments berichtete Gesine Klack, Inhaberin der Buchhandlung Krüger in Versmold, die eine große Schreibwaren-Abteilung führt.

Im Bild (v.l.n.r.): Antje Buhl, Kaja Hoppe, Horst Rämsch (Vertriebsleiter VVA), Gesine Klack, Hermann Hutter, Michael Hopf

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.