Die 9. Buchliebling-Gala im Wiener Rathaus wurde zum rauschenden Fest

In neun Buchkategorien konnte die österreichische Leserschaft aus den von den Verlagen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz nominierten Titeln ihre Lieblingsbücher wählen. Gestern Abend wurden die Preisträgerinnen und Preisträger mit Buchliebling-Statuetten und Preisgeldern im Festsaal des Wiener Rathauses geehrt. Moderatorin des Abends war die beliebte deutsche Schauspielerin Bettina Zimmermann.

Zu Beginn der Veranstaltung überreichte die Herausgeberin von wienlive look! und Uschi Pöttler-Fellner den goldenen Ehren Buchliebling „AutorIn des Jahres“ an Vea Kaiser, die bei einem Publikumsvoting von der Leserschaft der Magazine gewählt wurde.

Der Kinderbuch-Buchliebling ging an Jeff Kinney und Gregs Tagebuch 8. Echt übel! – erschienen im Baumhaus Verlag, der eine eindrucksvolle Video-Botschaft aus Amerika sandte. Patricia Staniek gewann mit ihrem Buch Profiling. Ein Blick genügt und ich weiß, wer du bist den Buchliebling Österreichisches Sachbuch – erschienen im echomedia buchverlag. Claudia Rossbacher hat mit ihrem im Verlag Gmeiner erschienenen Krimi Steirerkreuz. Ein Alpenkrimi die Nase vorne. Der Belletristik Buchliebling ging an Niki Glattauer und die Illustratorin Verena Hochleitner für Mitteilungsheft: Leider hat Lukas … – erschienen im Verlag Kremayr & Scheriau.

Der Kategorien-Reigen wurde durch einen Überraschungspreis der Stadt Wien unterbrochen. Als Vertreterin der Stadt Wien überreichte Gemeinderätin Prof. Dr. Elisabeth Vitouch die GOLDENE WIEN-PLAKETTE an Gerald Schantin.

Die Preisverleihung wurde mit der Kategorie Hörbuch fortgesetzt, wo Folke Tegetthoff und das Trio Gemärch für Was ich alles kann. Eine musikalische Märchenreise um die ganze Welt – erschienen im Verlag edition-o, den Buchliebling erhielt. Den Kochbuch-Preis erhielt Richard Rauch für das im Verlag Pustet Salzburg erschienene Werk Einfach gut kochen.

Ecowin konnte mit zwei Buchlieblingen den Abend feiern – einerseits durch Kurt Langbein in der Kategorie „Gesundheit, Wellness, Sport“ mit Weißbuch Heilung. Wenn die moderne Medizin nichts mehr tun kann. Andererseits in der Kategorie Wirtschaft durch Erkenne dich selbst und erschrick nicht von Andreas Salcher. In der Kategorie Reise & Lifestyle gewann Wolfgang Salomon mit seinem bei Braumüller erschienenen Buch Venedig abseits der Pfade. Eine etwas andere Reise durch die Lagunenstadt.

Den Höhepunkt stellte die Überreichung des goldenen Ehrenbuchlieblings – dem wienlive-Lifetime-Award dar. Bis zuletzt geheim gehalten, freute sich das Publikum mit Standing Ovations gemeinsam mit Prof. Otto Schenk, der den Preis von Norbert Mayer überreicht bekam.

Der Buchliebling wird von der ARGE Buchliebling (Verlagsbüro Schwarzer, echo medienhaus) initiiert und konnte insbesondere Dank der Unterstützung der Stadt Wien sowie des Fachverbands der Buch- und Medienwirtschaft in der Wirtschaftskammer heuer zum neunten Mal realisiert werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.