weissbooks.w in der weissbox

Natürlich durfte sie sich etwas wünschen zum Geburtstag gestern Abend: Anya Schutzbach, die mit Rainer Weiss weissbooks.w in Frankfurt betreibt.

Und was wünscht sich eine Verlegerin zum Geburtstag? Eine Feier mit Freunden und Kollegen und eine kleine Lesung. Erstere kamen zuhauf, und den Lesungswunsch erfüllte Hausautor Artur Becker mit irre komischen Szenen aus seinem Roman Wodka und Messer: Lied vom Ertrinken – das angesagte Getränk des Abends war damit klar.

Ist man im allgemeinen bei solchen Anlässen froh, wenn der Autor aufhört, das Trinken zu stören, wars diesmal umgekehrt: Eine Zugabe wurde verlangt – einhellig…

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.