Deutscher Gastland-Auftritt in Budapest war Besuchermagnet

Der deutsche Gastland-Auftritt beim 11. Buchfestival Budapest war ein absoluter besuchermagnet. Fast alle Veranstaltungen während der dreieinhalb Messetage vom 22. bis 25. April waren überfüllt. Bei der Messe-Eröffnung betonten der deutsche Bundespräsident Rau und der ungarische Präsident Mádl die langjährige Verbundenheit und Freundschaft zwischen beiden Ländern. Im Zentrum des Programms stand die Begegnung zwischen hochkarätigen deutschen und ungarischen Autoren, Verlegern und Vertretern aus Kultur und Presse.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.