CONTENTUS – Wissensreise durch die Welt digitaler Bibliotheken

CONTENTUS-Projektleiter
Dr. Jan Hannemann

Seit 2007 beschäftigt sich das Projekt CONTENTUS mit der Frage, wie zukünftig multimediales Wissen einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden kann und vor allem, wie sich Informationen aus verschiedenen Medien automatisiert zusammenführen lassen. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Forschungsinitiative THESEUS konzentriert sich die Deutsche Nationalbibliothek mit weiteren Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft auf den Aufbau multimedialer Wissensplattformen.
In einem Vortrag auf der Frankfurter Buchmesse legten Dr. Jan Hannemann, CONTENTUS-Projektleiter der Deutschen Nationalbibliothek und Thomas Tikwinski vom Fraunhofer IAIS dar, auf welche Weise der Zugang zu digitalem Wissen zukünftig ermöglicht werden soll.
Nachdem zunächst die Digitalisierung von analog vorliegenden Beständen in Form von verschiedenen Medientypen wie Textdokumente, Noten, Musik oder Sprache vorgenommen wurde, besteht die Aufgabe des Projektes nun in der Zusammenführung dieser Wissensquellen. Eine Herausforderung stellt dabei die korrekte Verknüpfung und Verschlagwortung der jeweiligen Inhalte dar. Ausgangspunkt von CONTENTUS ist ein „Schalenmodell“, in dessen Kern sich Daten mit gesicherter Qualität befinden. Diese stammen in erster Linie von den Inhalte-Anbietern und sind kaum Änderungen unterworfen. In einer weiteren „Schicht“ befinden sich ebenfalls Daten kontrollierter Qualität, die sich jedoch häufiger verändern können. Das „Äußere“ stellt sich als ein offenes Wissensnetz dar, innerhalb dessen freiwillig verfasste Beiträge von entsprechender Qualität aufgenommen und natürlich auch abgerufen werden können.
Um den Zugang zu Informationen aus Bibliotheken und Medienarchiven zu fördern und auch die Bewahrung von Kulturgut zu gewährleisten, entsteht so schrittweise eine für das digitale Zeitalter adäquate Wissensplattform. Nutzern wie Anbietern von Wissen werden über komfortable Such- und Filterfunktionen optimale Suchergebnisse garantiert. Das zugrundeliegende Konzept wurde im Rahmen von CONTENTUS entwickelt. Die Dauer des Projektes wird auf 2012 datiert.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.