Sales-Award geht in die heiße Phase: Gesucht wird die verkäuferische Spitzenleistung 2003

Sechs Kandidaten stehen zur Wahl – bis zum 24. Dezember ist das virtuelle Wahlbüro unter http://www.innofact.de/buchmarkt/ geöffnet:

Zum ersten Mal vergibt das BUCHMARKT-Forum mit dem Sales-Award einen hochdotierten Preis für verkäuferische Spitzenleistung. Damit soll der Blick gelenkt werden auf intelligente, innovative Aktionen, mit denen Verlage im Handel Erfolge möglich machen.

Die in der Online-Vorauswahl gefundenen Kandidaten sind: Doris Giesemann (Dorling-Kindersley – für die handelsorientierte Positionierung des Verlags), Joachim Kaufmann (Ravensburger – für die Aktion ministep), Kerstin Moskon (GU – für die Gesundheitsaktion 2003/2004), Nina Wagenbach (Wagenbach – für die Aktion Salto und die kontinuierliche Präsenz der Taschenbuchreihe), Urs Erdle (Campus – für die „simplify“-Aktionen) und Hans Werner Serwe (Klett-Cotta – für die Vertriebsarbeit im Umfeld zu „Herr der Ringe“).

Einer von diesen sechs Kandidaten kann sich schon auf den Sales-Award-Preis freuen: Ein Audi A4-Cabrio, das für ein halbes Jahr dem Preisträger und seinem Team zur freien Verfügung steht. Die Ausstattung ist nach eigenen Wünschen wählbar. [mehr…]

Preisverleihung: Der BMF-Sales-Award wird am 15. Januar abends in München übergeben.

Info:
BuchMarkt FORUM GbR, c/o Verband Bayerischer Verlage und Buchhandlungen,
Fon: 089 29194243,
Email: Office@BuchMarktFORUM.de
Website: http://www.BuchMarktForum.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.