Berlin: Ilija Trojanow kuratiert das Literaturfestival „Avatar. Asiens Erzähler“ im Haus der Kulturen der Welt

Im Rahmen des Festivals RE ASIA präsentiert das Haus der Kulturen der Welt vom 16. bis zum 20. April das Literaturfestival „Avatar. Asiens Erzähler“, das der Schriftsteller Ilija Trojanow kuratierte.

Ausgehend vom indischen Epos „Ramayana“ reist das Festival in Lesungen, szenischen Monologen und Diskussion der Migration der Mythen nach. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie wandelt sich der Umgang mit Traditionen in einer globalisierten Welt?

Mit dabei sind u.a. Qassim Haddad, Ranjit Hoskoté, Girish Karnad, Ko Un, Raoul Schrott, Shashi Tharoor, Ilija Trojanow und Yang Lian.

Informationen und Programm unter: www.hkw.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.