Originalillustrationen aus dem Kindermann Verlag bei LesArt Berlin

Aljoscha Blau, Isabel Pin (ganz rechts)

Der Berliner Kindermann Verlag feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Grund genug für LesArt, das Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur, in einer Ausstellung Originalillustrationen aus sechs Bilderbüchern der Edition „Poesie für Kinder“ zu zeigen.

Am Freitagabend konnten Sabine Mähne und Claudia Rouvel von Lesart und Verlegerin Barbara Kindermann zahlreiche Gäste und Künstler zur Eröffnung der Ausstellung „Poesie für Kinder“ begrüßen.

Es ist das Markenzeichen des Kindermann Verlags, Klassiker der Weltliteratur ins Bilderbuch zu holen. In der Reihe „Poesie für Kinder“ werde jedes Gedicht zu einem Ereignis, so Barbara Kindermann. Dazu trage die Interpretation der verschiedenen Illustratoren bei. „Ein Bilderbuch ist das erste Museum, das Kinder besuchen.“

Pünktlich zum 250. Geburtstag von Friedrich Schiller in diesem Herbst erschien unter anderem Die Bürgschaft, illustriert von der Berliner Künstlerin Jenny Brosinski. Neben deren Arbeiten zeigt die Ausstellung Originalillustrationen von Sabine Wilharm zu Goethes Zauberlehrling, von Aljoscha Blau zu Heinrich Heines Loreley, von Tobias Krejtschi zu Theodor Fontanes John Maynard, von Isabel Pin zu Rainer Maria Rilkes Das Karussell und von Klaus Ensikat zu Gedichten von Wilhelm Busch.

In den kommenden Wochen bietet LesArt für Schülerinnen und Schüler wie gewohnt ein Begleitprogramm rund um die Ausstellung an. Auch allen anderen sei ein Besuch in der Weinmeisterstraße 5, ganz in der Nähe vom Hackeschen Markt, sehr empfohlen. Die Originalillustrationen sind noch bis zum 17. September in den Räumen von LesArt zu sehen, bevor sie anschließend durch Bibliotheken in Berlin und Brandenburg wandern.

www.lesart.org
www.kindermannverlag.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.