Originale aus dem Bilderbuch „Jakob der Lügner“ in Berlin

Noch bis Ende Dezember zeigt das Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt in Berlin Originalaquarelle und Zeichnungen von Lukas Ruegenberg zum Bilderbuch Jakob der Lügner, erschienen im Verlag Butzon & Bercker. Das Bilderbuch nach dem Roman von Jurek Becker erzählt die Geschichte vom Eismann Jakob, der zum „Lügner aus Barmherzigkeit“ wurde. Kindgerecht und einfühlsam geben der Autor Georg Wieghaus und der Illustrator Lukas Ruegenberg Kindern einen Einblick in das tägliche Überleben im Ghetto. Es entführt sie in eine Welt, in der sich beide Seiten – die Verfolger und die Verfolgten – an Leid und Unterdrückung gewöhnt haben. Dabei begegnen sie einem Helden mit Fantasie und Humor, der den Bewohnern des Ghettos gibt, was sie am meisten brauchen – etwas Hoffnung. Das Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt ist eine Dependance des Jüdischen Museums Berlin. Informationen unter http://www.blindes-vertrauen.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.