Am Freitag startet die Internationale Kinder- und Jugendbuchwoche in Barcelona / Illustrationen von Philip Waechter schmücken bereits jetzt die Stadt

Vom 26. Januar bis zum 4. Februar 2007 findet in Barcelona die Internationale Kinder- und Jugendbuchwoche unter dem Motto „Lesen bringt weiter“ statt. Die Veranstaltung ist in Zusammenarbeit der Frankfurter Buchmesse mit dem Goethe-Institut Barcelona, der Generalitat de Catalunya und dem Institut Ramon Llull entstanden.

Illustration: Philip Waechter

Das Interesse spanischer Verlage an deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur wächst kontinuierlich. Der Fokus vor allem katalanischer Verlage ist dank des 2007 bevorstehenden Ehrengastauftritts der Katalanischen Kultur auf der Frankfurter Buchmesse ganz klar auf Deutschland gerichtet.

Einen besonderen Stellenwert erhält das Fachprogramm der Kinder- und Jugendbuchwoche. Aufgrund der großen Nachfrage nach einer Wiederholung der Lizenzbörse mit spanischen Verlagen in München im Juni 2006 [mehr…] wird es auch in diesem Rahmen eine solche Lizenzbörse geben. So haben deutsche Rechtemanager und Lektoren am kommenden Dienstag die Möglichkeit, sich gezielt mit Verlagen aus Katalonien zu vernetzen. Außerdem wird mit Verlagsbesuchen, dem Fachsymposium „Das Kinder- und Jugendbuch in Deutschland und Katalonien im Austausch“ und einem festlichem Empfang des katalanischen Verlegerverbands Gelegenheit zum Austausch geboten.

Den Kern des Programms für Verlage, Fachbesucher, Schulen und Familien bildet eine umfassende Buchausstellung mit 1.800 Titeln aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Katalonien, Großbritannien, Frankreich und Portugal. Umrahmt wird die Buchausstellung von einer Vielzahl von Aktivitäten rund um das Kinder- und Jugendbuch. So werden Workshops mit den anwesenden Illustratoren Rotraut Susanne Berner, Philip Waechter und Jutta Bauer stattfinden. Ebenso lesen neben katalanischen auch deutschsprachige Autoren, wie beispielsweise Heinz Janisch und Georg Bydlinski, aus ihren Werken.

Waechter-Plakate in Barcelona

Eines der Highlights der Buchwoche ist die in das Ausstellungsareal integrierte Präsentation zeitgenössischer deutscher Bilderbuchillustrationen, die vom Bilderbuchmuseum Troisdorf in Kooperation mit der Illustratoren-Organisation ausgerichtet wird. Es werden Originale von Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Wolf Erlbruch, Katja Gehrmann, Nikolaus Heidelbach, Katia Kamm, Manuela Olten, Jens Rassmus, Janosch, Birte Müller, Henriette Sauvant und Philipp Waechter gezeigt.

Philip Waechter hat übrigens auch die Illustration für die Plakate der Kinderbuchwoche geliefert, die bereits in Barcelonas Straßen zu sehen ist (s. Foto). Sie ist dem Imageflyer „Mit Bilderbüchern wächst man besser“ entnommen [mehr…]. Der Flyer, der inzwischen in einer Auflage von 160.000 Exemplaren über den deutschen Buchhandel an Endkunden verteilt wird, erfreut sich auch im Ausland wachsenden Interesses und wird in der kommenden Woche in Barcelona von Mladen Jandrlic www.booksandrights.com und Philip Waechter präsentiert. BuchMarkt wird berichten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.