30 Jahre Neue Gesellschaft für Literatur

Am 29. Juni 2003 feiert die Berliner Neue Gesellschaft für Literatur (NGL) ihr 30-jähriges Jubiläum mit einem Literatursommerfest. Den ganzen Tag über lesen Berliner Autoren im Palais am Festungsgraben. Mit dabei sind Tanja Dückers, Ulrich Woelck, Jakob Hein und Markus Orths.
Die Neue Gesellschaft für Literatur e.V. wurde 1973 von Ingeborg Drewitz und anderen Autoren gegründet. Ihr Ziel ist die Förderung von Berliner Autorinnen und Autoren und die Vermittlung von Literatur. Hier der Link zur NGL: http://www.ngl-berlin.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.