„Die Verlagsgruppe verdankt dem Einsatz und Engagement von Thomas Weigelt einige ihrer größten Erfolge" Thomas Weigelt hat Random House verlassen

Thomas Weigelt (Foto: Silvio Knezevic)

Thomas Weigelt hat die Verlagsgruppe Random House verlassen, „auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen“. Dies bestätigt das Unternehmen heute auf Anfrage. Thomas Weigelt war seit März 2008 bei der Verlagsgruppe beschäftigt, zunächst als Kundenmanager Thalia. Im November 2009 übernahm er die Vertriebsleitung der Goldmann- und btb-Verlage, ab Februar 2019 war er als Gesamtmarketingleiter der Verlagsgruppe tätig.

„Ich bedauere Thomas Weigelts Ausscheiden sehr“, sagt Thomas Rathnow, CEO der Verlagsgruppe Random House. „Die Verlagsgruppe verdankt dem Einsatz und Engagement von Thomas Weigelt einige ihrer größten Erfolge. Er hat an der Seite des Verlegers Georg Reuchlein und dann in enger Zusammenarbeit mit Verlegerin Grusche Juncker maßgeblichen Anteil an so wichtigen Bestsellern wie den Büchern von E L James, Lucinda Riley, Juli Zeh und Michelle Obama. Zuletzt hat Thomas Weigelt die Grundlagen für die Neuorganisation des Marketing der Verlagsgruppe gelegt. Der gelernte Vertriebler Thomas Weigelt hat eine große Gabe, sich und andere für Bücher zu begeistern. Aus dieser Leidenschaft hat er im Team mit anderen dafür gesorgt, dass die Werke unserer Autoren maximal viele Leser finden. Ich wünsche Thomas für seine Zukunft alles erdenklich Gute.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.