Briefaktion Theiss Verlag: Briefe an Sam Pivnik

Der Leistungskurs Geschichte der Integrierten Gesamtschule (IGS) Grünstadt (Landkreis Bad Dürkheim/ Rheinland-Pfalz) hatte die Möglichkeit, ein Vorabexemplar zu lesen.

Die Geschichte des Auschwitz-Überlebenden Sam Pivnik  erscheint dieser Tage erstmals auf Deutsch im Theiss Verlag der WBG mit der bewegenden Autobiografie Der letzte Überlebende. Schon zuvor hat der Verlag eine Briefe-Aktion gestartet. Schülerinnen und Schüler der IGS Grünstadt konnten das Buch vorab lesen und an Sam schreiben, dessen größter Wunsch es noch ist, dass seine Geschichte auch in Deutschland gelesen wird. Die gleiche Möglichkeit haben auch alle anderen Leser des Buches – der Verlag hat eine Postkarte an Sam jedem Exemplar beigelegt. Alle Briefe an Sam werden auf dem Blog www.schreib-sam.de veröffentlicht.

Am 13. März 2017 konnte Götz Fuchs die Briefe Sam Pivnik in London zusammen mit den ersten Büchern in deutscher Übersetzung persönlich überreichen und vorlesen.

Ein ZDF-Team hat die Schüler und Sam zudem bei der Aktion begleitet – ein Beitrag dazu wird voraussichtlich heute im Mittagsmagazin ab 13 Uhr zu sehen sein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.