"Für Thalia ist der Einstieg bei dem renommierten Traditionsbuchhändler Wittwer eine historische Chance" Thalia übernimmt Wittwer

Im vergangenen Jahr feierte Wittwer in Stuttgart 150-jährges Firmenjubiläum. Heute gibt das Unternehmen bekannt, dass seine drei Standorte Stuttgart Königstraße, Breuningerland Ludwigsburg sowie Breuningerland Sindelfingenwird zukünftig von Thalia fortgeführt werden. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamts.
“Durch die Digitalisierung und das geänderte Medienverhalten der Leser, bieten sich auch für alteingesessene Traditionshäuser wie Wittwer neue Möglichkeiten, wenn sie sich mit größeren Partnern zusammentun”, erklärt Dr. Konrad Martin Wittwer (63). “Letztes Jahr haben wir unser 150-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Schon damals habe ich angekündigt, dass ich mich langsam aus dem operativen Geschäft zurückziehen werde. Wir haben uns in der Familie dafür entschieden, mit dem Generationenwechsel auch einen Wechsel des Geschäftsmodells vorzunehmen und sehen die besten Chancen für unser Vorhaben im Zusammenschluss mit Thalia. Auch der neue Name der drei Buchhandlungen ‘Wittwer-Thalia’ bringt das zum Ausdruck.”
“Wir freuen uns sehr, dass sich Familie Wittwer für die Zusammenarbeit mit Thalia entschieden hat und bedanken uns für das damit verbundene Vertrauen”, sagt Michael Busch, geschäftsführender Gesellschafter von Thalia. “Im Südwesten sind wir bereits an 28 Standorten vertreten, darunter in Großstädten wie Darmstadt, Frankfurt, Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe oder Mannheim. Jetzt werden wir daran arbeiten, dass wir mit Wittwer-Thalia nicht nur die erste Adresse im Raum Stuttgart bleiben, sondern unsere Expansion in der Region erfolgreich fortführen.”
Mehrheitsgesellschafter Manuel Herder, Verleger des Herder Verlages mit Sitz in Freiburg, ergänzt: “Für Thalia ist der Einstieg bei dem renommierten Traditionsbuchhändler Wittwer eine historische Chance, zudem verbindet uns eine über Generationen gewachsene, nachbarschaftliche und herzliche Beziehung. Stuttgart ist, wirtschaftlich und kulturell, eine der wichtigsten Landeshauptstädte im deutschen Sprachraum. Im engen Schulterschluss mit der Familie Wittwer an der Königstraße vertreten zu sein, ist für Thalia ein herausragender Schritt, um unser Engagement in der Region weiter auszubauen.”
Die von Wittwer begonnene Neuordnung des Buchhandelsgeschäftes wird von Thalia, mit der Unterstützung des bisherigen Geschäftsführers Rainer Bartle (53), fortgeführt. Die Neuordnung soll langfristig rund 100 Arbeitsplätze sichern.
Beide Vertragspartner haben Stillschweigen hinsichtlich der Vertragsbedingungen vereinbart.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.