Zeitschriften Springer Gabler veröffentlicht Open-Access-Zeitschrift im Bereich Management

In Kooperation mit der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE), der Graduate School für Leadership und Management der Steinbeis-Hochschule, hat Springer Gabler den ersten Beitrag der neuen Open-Access-Zeitschrift „Leadership, Education, Personality: An Interdisciplinary Journal“ im Bereich Management veröffentlicht.

Das interdisziplinäre Journal will sich sowohl an eine breite wissenschaftliche Leserschaft als auch an Meinungsbildner und Führungskräfte aus der Unternehmenspraxis richten. Die Journalbeiträge sollen teilweise in englischer und teilweise in deutscher Sprache erscheinen. Editor-in-Chief der neuen Zeitschrift ist Professor Dr. Dr. h.c. Werner G. Faix.

Das Journal beschäftigt sich mit den Begriffen Führung, Bildung und Persönlichkeit sowie mit den Spannungsfeldern, die sich aus deren Kombination ergeben. Damit will die Zeitschrift eine umfassende und vielseitige Betrachtung der Forschungsgegenstände bieten, sodass Beiträge aus allen wissenschaftlichen Disziplinen eingereicht werden können.

„Mit diesem interdisziplinärem Open-Access-Journal für Führung, Bildung und Persönlichkeit mit einer solch renommierten Herausgeberschaft wie der international tätigen SIBE wird Springer Gabler seine Rolle als wichtiger Fachverlag in der Wirtschaft weiter ausbauen“, freut sich Andreas Funk, Editorial Director Business Economics bei Springer Nature, über die neue Kooperation mit der SIBE. Schließlich seien Leadership, Personality und Education nicht nur in jedem Unternehmen bedeutende Eckpfeiler, sondern auch ein wesentliches Element in der programmatischen Ausrichtung von Springer Gabler.

Der Geschäftsführer der SIBE und Editor-in-Chief des Journals, Professor Dr. Dr. h.c. Werner G. Faix, bestätigt: „Die Themenfelder Führung, Bildung und Persönlichkeit sind Mittelpunkt unserer Forschung und Lehre. Große Bedeutung kommt der interdisziplinären und transferorientierten Betrachtung der Begriffe zu, die für alle gesellschaftlichen Bereiche relevant sind. Und da Forschungsergebnisse auf diesen Gebieten nicht nur für die Wissenschaft interessant sind, freuen wir uns besonders über die Möglichkeit, das Journal bei Springer Gabler als Open-Access-Veröffentlichung einer breiten Leserschaft zugänglich machen zu können.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.