Veranstaltungen So waren die 13. Erfurter Kinderbuchtage

Ein Fest für Kinder

Am Samstag sind in Erfurt die 13. Erfurter Kinderbuchtage zu Ende gegangen. Erstmals fanden die Veranstaltungen über einen Zeitraum von drei Wochen statt und es wurden auch Lesungen für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren angeboten.

Nach vielen Höhepunkten, wie einer Kriminacht im Hotel, Lesen in der Straßenbahn, Lesungen im Kinderkanal, Präsentation der Schmökerhits und Lesungen mit namhaften Autoren: Isabell Abedi, Christin Cashore, Paul Maar, Mirjam Pressler und vielen mehr, gab es zum Abschluss eine “magische Baumhausparty”. Über 400 Gäste lauschten den magischen Texten von Stephan Bach und Nicole Wollschläger. Die beiden Schauspieler begeisterten die Kinder, welche auch an den Bastelständen der Studenten der Erfurter Uni ihr Wissen zum magischen Baumhaus unter Beweis stellen konnten.

Ergänzt wurde das Programm durch eine Lesung von Stefan Peter Andres aus dem Buch “Der kleine Nick”. In diesem Jahr wurden die 13. Erfurter Kinderbuchtagetage vom Loewe Verlag unterstützt. Zu den Lesungen kamen ca. 2.350 Gäste, hinzu noch etwa 450 Schüler zu den nicht öffentlichen Schullesungen. Im nächsten Jahr, wird die Buchhandlung Peterknecht, welche die Kinderbuchtage organisiert, mit dem Ravensburger Buchverlag zusammenarbeiten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.