iKiosk wurde 2010 als eine der ersten E-Paper-Applikationen im deutschen Markt gegründet Schweitzer Fachinformationen oHG übernimmt iKiosk von Axel Springer

Die Axel Springer SE übergibt nach 4 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit den iKiosk an Schweitzer Fachinformationen oHG. Schweitzer Fachinformationen hat zum 1. Mai 2020 den Betrieb, die Steuerung und die Weiterentwicklung von iKiosk übernommen, heißt es in einer Mitteilung dazu.

Der iKiosk wurde 2010 von Axel Springer SE als eine der ersten E-Paper-Applikationen im deutschen Markt gegründet. Mittlerweile stehen im iKiosk über 1.000 digitale Zeitungen und Zeitschriften von über 200 Verlagen zur Verfügung.

Das Angebot richtet sich unter anderem an Verbraucher, Unternehmen jeder Größe und auch öffentliche Einrichtungen. Seit 2016 bieten Axel Springer und Schweitzer Fachinformationen in Kooperation Unternehmen, Institutionen und Verlagen eine Plattform für die einfache Bereitstellung und Nutzung der Verlagsprodukte an.

Zum 1. Mai 2020 hat Axel Springer den iKiosk an Schweitzer Fachinformationen übergeben, die als verlagsneutraler Anbieter den Betrieb, die Steuerung und die Weiterentwicklung von iKiosk übernehmen. Das Titelangebot soll weiter ausgebaut und auch weiteren Anwendergruppen zur Verfügung gestellt werden.

„Wir sind davon überzeugt, dass dieser Wechsel zu Schweitzer Fachinformationen als verlagsneutralem Anbieter das Produkt iKiosk – und damit auch alle Publikationen – weiter stärken wird. Auch Axel Springer wird seine Titel nach wie vor über den iKiosk vertreiben“, sagt Michael Fischer, Geschäftsführer Sales Impact GmbH – Die Vertriebsorganisation der Axel Springer SE.

„Die Übernahme von iKiosk ist ein wichtiger Baustein für die Versorgung unserer Kunden mit digitalen Medien. Sieermöglicht den weiteren Ausbau unserer Schweitzer Plattform für die Bereitstellung und Nutzung vonInformationsprodukten. Wir freuen uns sehr, dass wir auch das komplette Team für uns gewinnen konnten undheißen die neuen Kolleginnen und Kollegen, aber auch unsere Verlags- und Technologiepartner herzlichwillkommen“, so Philipp Neie, Geschäftsführer von Schweitzer Fachinformation.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.