"Was können Buchhändler unternehmen, um selber vor Ort für mehr Frequenz und mehr Umsatz zu sorgen?" Save the date: Alexander von Keyserlingk steht am Messesamstag zu einem “Mini-Workshop” bei Libri bereit

Alexander von Keyserlingk

Was können Buchhändler unternehmen, um selber vor Ort für mehr Frequenz und mehr Umsatz zu sorgen? Ideen, Antworten und erfolgreiche Beispiele gibt es am MESSESAMSTAG bei einer Veranstaltung des BuchmarktFORUMs in Kooperation mit Libri:

 Alexander von Keyserlingk, ein ausgewiesener Handelskenner und -Vordenker (unter anderem Gründer des Blogs „slowretail.com“) steht zu einem „Mini-Workshop“ auf dem Libri-Messestand bereit. Mit im Boot: drei Buchhändler/-innen, die sich bereits auf den Weg gemacht haben, ihre Buchhandlung neu zu fokussieren. Es geht um die schon beim Libri.Campus 2018 zentrale Frage, wie sich der stationäre Handel in einem zunehmend digitalen Umfeld neue Attraktivität verschafft. Die „Magie des 3. Orts“, also eines Orts, den Menschen gern aufsuchen, weil er ihren Leidenschaften entgegenkommt, gewinnt in dieser Hinsicht zunehmend an Bedeutung.
 
Save the date: Kundenmagnet 3. Ort – Wie Sie selber für mehr Frequenz und Erfolg sorgen“. Halle 4.0, F11, Samstag, 13. Oktober, von 11 bis 12 Uhr. Alexander von Keyserlingk wird anschließend noch für vertiefende Gespräche zur Verfügung stehen.
 
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.