„Wir wollen aufklärerische Diskurse anstiften“ Rainer Wieland neuer Programmleiter bei Nicolai

Rainer Wieland (Foto: Barbara Dietl)

Bereits am 1. Juni dieses Jahres hat der Lektor Rainer Wieland die Programmleitung im Berliner Nicolai Verlag übernommen. Der bisherige Verlagsleiter Eike Lucas hatte das Unternehmen im Frühjahr verlassen.

Rainer Wieland arbeitete unter der Herausgeberschaft von Hans Magnus Enzensberger viele Jahre lang als Lektor der Anderen Bibliothek. Seitdem war er als freier Lektor für Sachbuch und Literatur für zahlreiche Verlage tätig und hat als Herausgeber und Autor eine Vielzahl von Bücher veröffentlicht.

„Ich freue mich, das Programm bei Nicolai weiterzuentwickeln“, so Wieland über seine neue Aufgabe im Nicolai Verlag, den Christiane zu Salm 2016 übernommen hat (wir berichteten). „Mit unseren Büchern wollen wir aufklärerische Diskurse anstiften zu den zentralen Fragen unserer Zeit, getreu unserem Motto: Dare to know.“ Das aktuelle Programm des Nicolai Verlags trägt bereits seine Handschrift. Zu den Autorinnen und Autoren des Herbstes zählen der digitale Vordenker Joël Luc Cachelin, die Fair-Pay-Expertin Henrike von Platen sowie Matthias Katsch, der zehn Jahre nach der Aufdeckung des Missbrauchsskandals am Berliner Canisius-Kolleg eine Bilanz seines Kampfs um die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Kirche zieht.

Neben der Programmleitung bei Nicolai ist Rainer Wieland weiterhin mit seinem Lektoratsbüro für ausgewählte Autorinnen und Autoren als Lektor tätig.

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.