Die Crowdfunding-Aktion scheiterte Der Polar-Verlag geht insolvent

Der Polar-Verlag aus Hamburg Insolvenz angemeldet und sucht nun einen Käufer. Verleger Wolfgang Franßen hatte sich seit vier Jahren auf Krimis abseits des Mainstreams konzentriert.

Eine Cowdfunding-Aktion, die im August gestartet wurde. scheiterte: Statt der erwarteten 50.000 Euro kamen nur knapp 2.700 Euro zusammen.

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.