Philosophie Magazin als Medienpartner, Buchhandlung Bittner macht Büchertische phil.cologne mit Harald Welzer und Robert Habeck eröffnet

Am Montagabend fand der Auftakt der 7. phil.cologne (www.philcologne.de) statt. Die Chefredakteurin des Philosophie Magazin und Mitglied der Programmleitung der phil.cologne Svenja Flaßpöhler moderierte den Abend. Harald Welzer und Robert Habeck diskutierten mit ihr über die These „Alles könnte anders sein“. Der Bismarck-Saal im WDR-Funkhaus war bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt, als der Sozialpsychologe Harald Welzer die entscheidende Frage stellte, ob nicht genau jetzt der Moment sei, in dem die Grünen als Partei im
Umfragehoch „Wahrheiten aussprechen können, die sie sonst nicht sagen könnten?“

Bei der phil.cologne-Eröffnung (v. links): Dr. Svenja Flaßpöhler, Harald Welzer und Robert Habeck

Die phil.cologne findet noch bis zum 9. Juni statt. Das Philosophie Magazin ist
wichtiger Medienpartner des Events. Die Buchhandlung Bittner gestaltet zu jedem der 51 Events einen Büchertisch mit den aktuellen Ausgaben des Philosophie Magazin, so dem Heft Nr. 04 (Juni/Juli) mit dem Titeldossier „Was ist eine gerechte Gesellschaft?“ und der vergangene Woche erschienenen Sonderausgabe „Michel Foucault. Der Wille zur Wahrheit“. Und auch die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig hat in Köln ein eigenes Schaufenster mit philosophischen Bestsellern und dem Philosophie Magazin gestaltet. Am 4. Juli erscheint Ausgabe Nr. 05 (Aug/Sept) des Philosophie Magazin.

Von der Buchhandlung Bittner organisierter Büchertisch

Das Interesse an Philosophie ist groß in heutigen Zeiten. Gerade die
Sonderausgaben laufen sehr gut, so wurden von der Sonderausgabe zu Hannah
Arendt rund 1.000 Magazine in 22 Buchhandlungen verkauft. Dabei spielen die
Buchhandlungen im Einzelverkauf eine sehr wichtige Rolle. Sie bekommen vorab
eine Liste der besprochenen Bücher im aktuellen Philosophie Magazin inklusive des „Buch des Monats“, so dass sie einen besonderen Büchertisch machen können.
Auch das KulturKaufhaus Dussmann in Berlin wird in Zukunft das Philosophie
Magazin samt Sonderausgaben anbieten.

Philosophie-Schaufenster der Bahnhofsbuchhandlung Ludwig

Als Reaktion auf das gesteigerte Interesse an Philosophie plant das Philosophie
Magazin einen Relaunch im September. „Wir spüren deutlich die Verantwortung der Philosophie in einer hochkomplexen, krisengeschüttelten Welt“, so  Chefredakteurin Svenja Flaßpöhler.

Das Philosophie Magazin erreicht zweimonatlich ca. 120.000-150.000 Menschen, bei zwei zusätzlichen Sonderausgaben im Jahr. Die Druckauflage liegt bei 50.000 Exemplaren, mit ca.25.000-30.000 verkauften Exemplaren pro Ausgabe, davon ca. 10.000 Abonnenten. Auch in über 250 Buchhandlungen ist das Heft erhältlich. Es erscheint in der Philomagazin Verlag GmbH (www.philomag.de). Chefredakteurin ist Dr. Svenja Flaßpöhler.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.