S.Fischer vereinigt Literaturlektorate und zeigt eine stärkere Präsenz in Berlin Petra Gropp wird neue Programmleiterin Literatur/Oliver Vogel wird Leiter S. Fischer Berlin, Hans Jürgen Balmes Editor-at-Large

Petra Gropp (c)Jürgen Bauer

Bei den S. Fischer Verlagen in Frankfurt werden zum 1. Juni 2019 die beiden Programmbereiche Deutschsprachige Literatur und Internationale Literatur zu einem gemeinsamen Lektorat zusammengeführt.  Die Leitung des neuen Programmbereichs Literatur wird Dr. Petra Gropp übernehmen, bislang Stellvertretende Programmleiterin Deutschsprachige Literatur.

Oliver Vogel (c) Jörg Steinmetz

Gleichzeitig will S. Fischer eine stärkere Präsenz in Berlin aufbauen: Oliver Vogel, bisheriger Programmleiter Deutschsprachige Literatur, wird als Leiter S. Fischer Berlin in die Hauptstadt gehen, ebenso Lektorin Juliane Schindler.

Hans Jürgen Balmes (c) Jörg Steinmetz

Hans Jürgen Balmes, bislang Programmleiter Internationale Literatur, wird als Editor-at-Large in Frankfurt bleiben und weiter mit wichtigen Autorinnen und Autoren des Hauses arbeiten. Hans Jürgen Balmes und Oliver Vogel bleiben Mitherausgeber der 1890 gegründeten Kulturzeitschrift “Neue Rundschau”.

Dr. Jörg Bong, Verlegerischer Geschäftsführer der S. Fischer Verlage: “Die Vereinigung der Literaturlektorate und eine stärkere Präsenz in Berlin sind für uns sehr wichtige Schritte. Wir bleiben ein Frankfurter Verlag, aber ich freue mich sehr, dass wir in der Hauptstadt wieder verstärkt Flagge zeigen werden. Berlin war in der gesamten Verlagsgeschichte wichtig für unser Haus – dort wurde es gegründet, dort wurde S. Fischer zu einem großen Verlag, bis die Verlegerfamilie ins Exil getrieben wurde. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg hat Fischer immer ein Berliner Büro unterhalten.”

Dr. Siv Bublitz, Geschäftsführerin für Programm und Strategie: “Bereits seit geraumer Zeit arbeiten unsere literarischen Lektorate enger zusammen, tauschen sich aus und entwickeln gemeinsame Initiativen, etwa zur Vorstellung neuer Autorinnen und Autoren. Um den literarischen Bereich bei S. Fischer noch stärker zu profilieren, führen wir nun beide Lektorate zusammen. Ich freue mich, dass wir mit Petra Gropp eine ideale Leitung für den neu geschaffenen Bereich gefunden haben, und dass Hans Jürgen Balmes uns mit seiner Kompetenz und Erfahrung weiterhin unterstützen wird. Eine weitere bedeutende Rolle in dieser Neuaufstellung übernehmen Oliver Vogel und Juliane Schindler, die künftig in Berlin arbeiten werden.”

Kommentare (1)
  1. Frau Dr. Petra Gropp – ich freue mich für den Verlag und hoffe, dass ich dann endlich mal eine Antwort zu meinen Anfragen bekomme. Zu gern würde ich als Autorin bei Ihnen aufgenommen. Meine bisherigen Bemühungen waren gleich Null. Wenigstens eine einzige Antwort auf meine Bewerbung hätte mich sehr gefreut.
    Viel Glück weiterhin. MFG Autorin Christina Klose
    Homepage: christina-klose.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.