Ehrengast war diesmal der Illustrator Tobias Krejtschi Peter Hammer, Kindermann und Moritz machten zum 15. Mal Rabatz

2005 fand in Wuppertal anlässlich einer Wolf Erlbruch-Ausstellung die erste gemeinsame Veranstaltung Rabatz im Kinderzimmer statt. Dieses Angebot der Verlage Peter Hammer, Kindermann und Moritz richtet sich an Buchhandlungen aus der Region und hat das Ziel, miteinander über die Programme dieser Bilderbuchverlage ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungsorte der Vergangenheit waren mit Gartenhäusern, Weinkellern oder Kunsthäusern schon immer vielfältig gewesen, doch am vergangenen Samstag, dem 15. Februar, war ein besonders ungewöhnlicher Ort gefunden: Der Lastkahn Arte Noah am Main in Würzburg, der dem dortigen Kunstverein als Ausstellungsort dient.

Gruppenbild mit VerlegerInnen (vorne v.l.: Monika Bilstein, Markus Weber, Barbara Kindermann)

Den Weg dorthin fanden 25 Gäste aus regionalen Buchhandlungen von Alzenau bis Lohr, von Münsterschwarzach, Kitzingen, Hammelburg, Karlstadt, Elsenfeld, Niedernberg und Bad Mergentheim bis zu den Großstädten Schweinfurt und Würzburg. Die drei VerlegerInnen Monika Bilstein, Barbara Kindermann und Markus Weber stellten die Werdegänge ihrer Häuser vor, sprachen über Entwicklungen der letzten Jahre und präsentierten schließlich jeweils ein noch unveröffentlichtes Bilderbuchprojekt. „Das ist so etwas wie die Feuertaufe für ein neues Buch“, meinte Markus Weber. „Man merkt gleich, ob es zündet. Und ein Fehler ist mir beim Vorlesen auch gleich noch aufgefallen.“

Als Ehrengast war diesmal Tobias Krejtschi aus Hamburg gekommen, der seine Bilderbuch-Novität Die Brück‘ am Tay (nach der Fontane-Ballade, erscheint Anfang März bei Kindermann) präsentierte, seine Arbeitsweise stufenweise erläuterte und unterhaltsam über die Zusammenarbeit mit Verlagen berichtete.

Der Abend klang aus mit einem gemeinsamen Essen im nahegelegenen Restaurant „MS Zufriedenheit“, dessen Name durchaus die Empfindung aller widerzuspiegeln schien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.