Pattloch kooperiert mit Art á la Card - und zwei Schwestern mit Hintergrund Pattloch: Kooperation mit Art à la Card soll Geschenkbuchthemen neuen Schwung geben

Carlo Günther
Annette und Bettina Schumacher-Gebler

Es gibt noch Überraschungen – für eine hat jetzt Carlo Günther gesorgt:  Der Pattloch Geschenkbuch-Verlag und der Papeterie-Verlag Art à la Card haben sich zusammengetan, um “den klassischen Geschenkbuchthemen ein neues Gesicht und frischen Schwung” zu geben.  Dafür kooperiert der von ihm geleitete Buchverlag Pattloch jetzt mit dem 2010 von  Annette und Bettina Schumacher-Gebler gegründeten Glückwunschkarten-Unternehmen. Die eigentliche Überraschung ist dabei aus unserer Sicht aber nicht die Idee, sich frisches KnowHow ins Haus zu holen. Sie liegt in den handelnden Personen: Annette und Bettina Schumacher-Gebler sind die Schwestern von Christian Schumacher-Gebler, dem deutschen Statthalter der Bonnier-Verlage – und Pattloch gehört als Droemer-Tochter zum großen Wettbewerber Holtzbrinck.

Für Günther spielt das sichtlich keine Rolle: Denn “wir sind nach wie vor vom Erfolgspotenzial von Geschenkbüchern zu klassischen Anlässen wie Hochzeit, Geburtstag oder auch Taufe überzeugt. Geändert hat sich gerade in den letzten Jahren, dass die Kunden Bücher ebenso wie andere Geschenkprodukte bewusster auswählen. Letztlich müssen sie sowohl dem Schenkenden als auch dem Beschenkten gefallen. Das ist ein Grund für den Erfolg von gestalteten Grußkarten wie denen von Art á la Card. Das Gespür für zeitlose und moderne Zitate in Kombination mit geschmackvoller Gestaltung hat uns beeindruckt und wir sind sehr glücklich, dass Bettina Schumacher-Gebler nun die wichtigen Geschenkbuchreihen und Kalenderprodukte für uns stilvoll gestaltet”.
Das Sortiment des Papeterie-Verlags Art à la Card umfasst unter anderem eine breite Auswahl an Gruß- und Postkarten.

“Für uns ist die Kooperation mit dem Geschenkbuch-Verlag Pattloch eine spannende Herausforderung. Dadurch eröffnet sich für uns die Chance, neue Produkte zu kreieren und unsere Präsenz im Buchhandel weiter auszubauen”, sagt Bettina Schumacher-Gebler. Geplant sind vorerst in jedem Halbjahr vier  Themenbücher in den beliebten Standard- und Midi-Formaten sowie Postkartenkalender zum Aufstellen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.