Osiander erstmals mit famimilenfremdem Mitglied in der Geschäftsführung Osiander erweitert Geschäftsführung mit Karin Goldstein

Karin Goldstein wird ab 1. Januar 2019 zusammen mit Christian und Heinrich Riethmüller die Geschäftsführung von Osiander bilden

Karin Goldstein wird ab 1. Januar 2019 zusammen mit Christian und Heinrich Riethmüller die Geschäftsführung von Osiander bilden. Damit gehört der Geschäftsführung zum ersten Mal eine Geschäftsführerin an, die nicht der Inhaberfamilie Riethmüller entstammt. Der Stiftungsvorstand von Osiander (Christian, Heinrich und Hermann-Arndt Riethmüller) begründet das mit dem “starken Wachstum von Osiander, das die Verstärkung der Geschäftsführung durch eine einzelhandelserfahrene Person erfordert”.

Karin Goldstein, die selber aus einem Handelsunternehmen stammt, wird innerhalb der Geschäftsführung für die Bereiche Verkauf und Personal zuständig sein. Sie kommt von der  IHK Reutlingen, wo seit 2003 zunächst als Handelsexpertin und dann als Bereichsleiterin mit weiteren Themenschwerpunkten wie Förderung und Finanzierung, Unternehmensnachfolge und Existenzgründung, tätig war. Die  56 jährige Kauffrau war zuvor nach verschiedenen Leitungsfunktionen bei Peek&Cloppenburg sieben Jahre lang bei ECE, dem europäischen Marktführer im Shopping-Center-Bereich als Centermanagerin tätig.

Christian, Heinrich und Hermann-Arndt Riethmüller erhoffen sich von Karin Goldstein neue Impulse, weil sie “große Erfahrung im Einzelhandel besitzt. Wir wollen uns vor allem Im Bereich des Managements und der Führung strategisch weiterentwickeln und haben uns jetzt entsprechende Verstärkung geholt. Damit wollen wir die führende Marktstellung von Osiander im Süden Deutschlands weiter stärken und ausbauen“.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.