Nomos übernimmt „WSI-Mitteilungen“ Nomos wächst im Zeitschriftenbereich weiter

Der Nomos Verlag hat vom Bund-Verlag die „WSI-Mitteilungen der Hans-Böckler-Stiftung” übernommen und damit sein Zeitschriftenprogramm weiter erweitert: Im Februar erscheint Heft 1 des 71. Jahrgangs also bei Nomos. Die  „WSI Mitteilungen – Zeitschrift des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung“ sind eine wissenschaftliche Fachzeitschrift mit praxisorientierter, politik- und gewerkschaftsnaher Ausrichtung. Sie informieren über neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Themenspektrum „Arbeit – Wirtschaft – Soziales“. Die Fachzeitschrift fördert den interdisziplinären Austausch und versteht sich als Wissens- und Argumentationsquelle für Akteure aus Arbeitswelt, Wirtschaft und politischer Praxis.
„Die WSI-Mitteilungen passen wie maßgeschneidert zu unserem Vollspartenprogramm, das auch für die Disziplinen übergreifende Darstellung aktueller Themen bekannt ist“, so der Nomos-Programmleiter Sozial- und Geisteswissenschaften, Dr. Martin Reichinger. „Das Zeitschriftenformat der WSI-Mitteilungen rundet unser Verlagsprogramm dabei gleichsam ab, denn es tritt als starkes Pendant neben die „Schriften der Hans-Böckler-Stiftung“, die seit nahezu 30 Jahren durchgängig bei Nomos erscheinen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.